Werbung
Werbung
Werbung

Gemeinsame Sache

Der Logistikdienstleister und das Handelsunternehmen gründen ein Joint Venture. Das soll ab 2020 die gesamte Logistik für das Warenhaus übernehmen, das damit die outgesourcste Logistik wieder enger an sich bindet. Noch müssen die Kartellbehörden dem Deal zustimmen.

Auch externe Kunden sollen so in Zukunft von Fiege X Log profitieren. Bild: Karstadt/Fiege
Auch externe Kunden sollen so in Zukunft von Fiege X Log profitieren. Bild: Karstadt/Fiege
Werbung
Werbung
Thilo Jörgl
Fiege/Karstadt

DasHandelsunternehmen Karstadt und der Grevener Logistikdienstleister haben das Joint Venture Fiege X Log gegründet. Wie Fiege mitteilt, soll das Logistikunternehmen ab 2020 die gesamte Logistik von Karstadt übernehmen, seine Dienste aber auch anderen Unternehmen am Markt anbieten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gemeinsame Sache
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung