Im Kampf gegen das Virus

Der Logistikdienstleister führt auch aus China Schutzausrüstung für medizinisches Personal ein und verteilt es dann an Regionalstellen der Kassenärztlichen Vereinigungen und an die zentralen Lager der Bundesländer.

Schutz gegen Corona: Rund 37 Millionen Atemschutzmasken sind alleine bis Ostern in Deutschland angekommen. Bild: Fiege
Schutz gegen Corona: Rund 37 Millionen Atemschutzmasken sind alleine bis Ostern in Deutschland angekommen. Bild: Fiege
Christine Harttmann
Fiege

Im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) verteilt Fiege Schutzausrüstung für medizinisches Personal. Die ersten Atemschutzmasken sowie anderes Equipment, darunter Schutzkittel, Handschuhe, Schutzanzüge und Desinfektionsmittel, übergab der Logistikdienstleister bereits. Die Lieferungen seien an die Regionalstellen der Kassenärztlichen Vereinigungen und an die zentralen Lager der Bundesländer ausgeliefert worden, teilt das Unternehmen mit. Einen Teil der Ausrüstung übergab Fiege außerdem an die Bundesbehörden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Im Kampf gegen das Virus
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN