Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Gefahrenbewusstsein schärfen

Lkw-Hersteller Scania hat 20 Winterdienstfahrer der Spedition Spengler auf dem Sachsenring zum Verhalten bei brenzligen Situationen geschult, wie dem Ausweichen vor Hindernissen und dem Bremsen auf rutschigen Straßen.

Lernen, wie der Lkw in Gefahrensituationen reagiert und man sich dann am besten verhält sollten die 20 Berufskraftfahrer der Spedition bei Meiningen. Bild: Frank Hausmann/Scania
Lernen, wie der Lkw in Gefahrensituationen reagiert und man sich dann am besten verhält sollten die 20 Berufskraftfahrer der Spedition bei Meiningen. Bild: Frank Hausmann/Scania
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann
Fahrsicherheitstraining

Aus dem thüringischen Walldorf nach Oberlungwitz in Sachsen schickte die Spedition Spengler 20 im Winterdienst tätige Berufskraftfahrerinnen und –fahrer, um auf dem Sachsenring an einem Fahrsicherheitstraining von Scania teilzunehmen. Ziel war es, in Theorie und Praxis das Fahrzeug in kritischen Situationen besser kennenzulernen sowie das Gefahrenbewusstsein zu schärfen. Die Spedition nutzte das Training eigenen Angaben zufolge als Firmen-Event.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gefahrenbewusstsein schärfen
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung