China und Südeuropa als Treiber

Das Unternehmen verzeichnet für das erste Halbjahr 2021 eine positive Bilanz. Demnach konnte ein zweistelliges Wachstum im Containerumschlag erreicht werden.

Erfolgreiche Halbjahresbilanz 2021 für die Duisburger Hafen AG. Bild: Frank Reinhold/Duisport
Erfolgreiche Halbjahresbilanz 2021 für die Duisburger Hafen AG. Bild: Frank Reinhold/Duisport
Daniela Kohnen
Duisport

Für das erste Halbjahr 2021 vermeldet die Duisburger Hafen AG bei den Containerverkehren einen deutlich höheren Wert als im Vorjahr. So lag der Containerumschlag im ersten Halbjahr 2021 bei rund 2,2 Millionen TEU (20 Fuß-Standardcontainer) und ist damit im Vergleich zum Vorjahr mit zwei Millionen TEU um zehn Prozent gewachsen.

Gleichzeitig verzeichnet das Tonnage-Wachstum im Kombinierten Verkehr ein Zuwachs von elf Prozent. Der Schiffsumschlag legte damit um fünf Prozent und der Bahnbereich um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel China und Südeuropa als Treiber
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN