Weltumspannende Luftbrücke gestartet

Der Logistikdienstleister erweitert sein globales Streckennetz an Frachtflügen mit ersten Drei-Kontinente-Verbindungen über den Flughafen München.

DB Schenker schafft dringend benötigte Frachtkapazität. Bild: ATF Pictures/Flughafen München
DB Schenker schafft dringend benötigte Frachtkapazität. Bild: ATF Pictures/Flughafen München
Daniela Kohnen
DB Schenker

DB Schenker hat sein globales Netz an Luftfrachtverbindungen erweitert und verbindet nun mit eigenen Flügen die drei Kontinente Amerika, Europa und Asien via Flughafen München als Drehkreuz miteinander. In der dritten Januar-Woche ist am Flughafen München bereits die erste von zwei Strecken gestartet, welche die drei Kontinente verbinden, so die Mitteilung des Logistikdienstleisters.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weltumspannende Luftbrücke gestartet
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN