Ab in die Box

Beim Transport lebensrettender pharmazeutischer Produkte kooperiert der Logistikdienstleister mit Skycell. Dessen temperaturregulierte Container eignen sich auch für Impfstoffe gegen Covid-19.

Wichtige Kühlketten für die weltweite Verteilung von Impfstoffen. Bild: Skycell
Wichtige Kühlketten für die weltweite Verteilung von Impfstoffen. Bild: Skycell
Daniela Kohnen
DB Schenker

DB Schenker hat laut eigenen Angaben ein Master Lease Agreement (MLA) mit Skycell über die Nutzung hybrider Pharmabehälter abgeschlossen. Im Rahmen dieser neuen Partnerschaft werde das eigene Leistungsportfolio um eine weitere zuverlässige Verpackungslösung für den weltweiten Transport von lebensrettenden pharmazeutischen Produkten wie beispielsweise Impfstoffe gegen Covid-19 ausgebaut, hieß es aus dem Logistikunternehmen. Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Skycell stellt temperaturgesteuerte Luftfrachtcontainer für pharmazeutische Lieferketten her.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ab in die Box
Seite 3 | Rubrik UNTERNEHMEN