Spurwechsel in den Aufbaujahren

Es ist eine lange Historie, auf die der niederländische Lkw-Hersteller zurückblickt. Die Anfänge gehen sogar bis in das Jahr 1928 zurück. Das Akronym DAF entstand dann in den frühen 1930er-Jahren aus der Firmierung Van Doorne‘s Aanhangwagenfabriek und der erste 3-Tonner-Lkw rollte 1949 vom Band – vor exakt 75 Jahren.
Der Grundstein für DAF wurde 1928 von Hub (links) und Wim (rechts) van Doorne gelegt. Damals hieß das Unternehmen in Eindhoven „Hub van Doorne, Machinefabriek en Reparatieinrichting“. Bild: DAF Trucks
Der Grundstein für DAF wurde 1928 von Hub (links) und Wim (rechts) van Doorne gelegt. Damals hieß das Unternehmen in Eindhoven „Hub van Doorne, Machinefabriek en Reparatieinrichting“. Bild: DAF Trucks
Christine Harttmann
DAF Trucks

Der Grundstein für DAF wurde bereits 1928 gelegt. Damals hieß das Unternehmen in Eindhoven noch „Hub van Doorne, Machinefabriek en Reparatieinrichting“. Die ersten Anhänger brachten Hub und Wim van Doorne laut den Analen Anfang der 1930er Jahre auf den Markt. Die Konturen der Firma als Lkw-Hersteller zeichneten sich in dieser Zeit bereits ab. Schon damals wurden die Fahrgestelle nicht mehr genietet, sondern geschweißt. Der Erfolg bestand darin, dass diese wesentlich leichter waren als die anderer Hersteller, die ihre Fahrzeuge vernieteten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Spurwechsel in den Aufbaujahren
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN