Extrafahrten für das Wichtigste

Das Logistikunternehmen weitet seine Lieferkapazitäten auf die Bereiche Lebensmittel, Desinfektionsmittel und Baumärkte aus.

Das Familienunternehmen Craiss hat seine Warenlieferungen während der Corona-Krise auf den Bereich der Lebensmittelindustrie ausgeweitet. Bild: Craiss
Das Familienunternehmen Craiss hat seine Warenlieferungen während der Corona-Krise auf den Bereich der Lebensmittelindustrie ausgeweitet. Bild: Craiss
Daniela Kohnen
Craiss

Der Logistikdienstleister stockt seine Auslieferungen von Warensendungen im Zuge der Corona-Krise merklich auf. So fährt die schwäbische Spedition Craiss aus Mühlacker jetzt auch Desinfektionsmittel, Lebensmittel und Material für Baumärkte aus, um möglichen Versorgungsengpässen während der Coronakrise entgegenzuwirken. Konkret habe man den Transport von Desinfektionsmittelflaschen aufgrund eines deutlichen Anstiegs der Nachfrage merklich erhöht, hieß es aus dem Logistikunternehmen. Anstelle von vier Komplettladungen an Füllbehältern für Desinfektionsmittel pro Woche liefert das Familienunternehmen jetzt wöchentlich 25 Komplettladungen aus.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Extrafahrten für das Wichtigste
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN