Kaffee auf leisen Sohlen

In Hamburg hat der Logistikdienstleister erstmals einen vollelektrischen Container-Nahverkehr gestartet. Das Pilotprojekt ist Teil des neuen Produktes Econtargo. Sukzessive soll dafür die E-Lkw-Flotte auf 32 Fahrzeuge ausgebaut werden.
Die Unternehmen Tchibo und Contargo wollen im Hamburger Hafen gemeinsame Wege gehen. Bild: Contargo
Die Unternehmen Tchibo und Contargo wollen im Hamburger Hafen gemeinsame Wege gehen. Bild: Contargo
Redaktion (allg.)
Contargo

Seit Mitte Mai übernimmt Contargo Road Logistics in Hamburg in einem Piloten einen Teil des Nahverkehrstruckings für Tchibo mit vollelektrischen Lkw. Der Logistikdienstleister transportiert damit Container mit Rohkaffee zwischen Hamburger Hafen und einem Kaffeelager. Er setzt dabei auf zwei Volvo FH Electric. Sie sollen nicht nur Lärm und Emissionen im Hafengebiet reduzieren, sondern auch den ökologischen Fußabdruck beider Unternehmen verkleinern, heißt es aus den beiden Unternehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kaffee auf leisen Sohlen
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN