Werbung
Werbung
Werbung

Kann den Diesel ersetzen

Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge können Emissionen in der urbanen Logistik deutlich reduzieren. Das hat ein Praxistest mit 20 Ford Custom in London gezeigt.

Die Plug-in-Hybrid-Modelle sollen voraussichtlich Ende 2019 im Handel erhältlich sein. Bild: Ford
Die Plug-in-Hybrid-Modelle sollen voraussichtlich Ende 2019 im Handel erhältlich sein. Bild: Ford
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Studie

Ein Jahr lang waren 15 Unternehmen mit insgesamt 20 Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid-Vorserienfahrzeugen im Großraum Londons unterwegs. Der Praxistest sollte zeigen, ob die Firmen mit den Fahrzeugen die ambitionierten Vorgaben der Ultra-Low Emissions Zone (ULEZ) einhalten können, die seit kurzem in London gilt. Laut einer Mitteilung von Ford deuten die Ergebnisse nun darauf hin, dass die Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge eine praktische Option für die Unternehmen sein können.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kann den Diesel ersetzen
Seite 8 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung