Hamburg braucht 50.000 Bikes

Ein interdisziplinäres Konsortium hat den Bedarf von Lastenrädern auf der letzten Meile untersucht. Zielvorgabe war die Zustellung von 25 Prozent der Pakete per Lastenrad. Das Studienergebnis ging nun an die Behörde für Wirtschaft und Innovation.
Symbolbild Fachartikel Transport
Redaktion (allg.)
Studie

Mit einer umfangreichen Studie als Basis will die Freie und Hansestadt Hamburg ihre Pionierrolle in Sachen Lastenradlogistik ausbauen und dem für das Jahr 2025 angepeilten Ziel „25 Prozent der Pakete per Lastenrad“ näher kommen. Lutz M. Birke, seit 2019 Amtsleiter „Hafen und Innovation“ in der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation, nahm jetzt gemeinsam mit Marieke Müller, Fachreferentin für Wissenschaft, Innovation und Nachhaltigkeit in der Logistik, die ersten Exemplare der 70-seitigen Studie entgegen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hamburg braucht 50.000 Bikes
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR