Einfach nur Wasser

Quantron realisiert Brennstoffzellen-Lkw in Europa. Als erster Prototyp kommt ein umgerüsteter Iveco Strator, der im Jahr 2022 in Serie gehen soll. Weitere Serien und Modelle sind in Planung.

Unter die Haube: Quantron realisiert eine Fuel-Cell-Umrüstung im Iveco Strator und will das Portfolio zügig auf andere Modelle erweitern. Marktstart ist für 2022 angepeilt. Bild: Quantron
Unter die Haube: Quantron realisiert eine Fuel-Cell-Umrüstung im Iveco Strator und will das Portfolio zügig auf andere Modelle erweitern. Marktstart ist für 2022 angepeilt. Bild: Quantron
Christine Harttmann
Schwerlastverkehr

Quantron hat erstmals den Prototypen eines Brennstoffzellen-Truck präsentiert. Den umgerüsteten Brennstoffzellen-Truck, als dessen Basis der Hauben-Lkw Iveco Strator dient, hat der Hersteller auf den Namen Energon getauft. Mit seinem Wasserstoffantrieb soll der 44-Tonner auf eine Reichweite von bis 700 Kilometer kommen. Vorbestellungen für den Energon nimmt der Hersteller schon jetzt gegen eine Gebühr von 10.000 Euro entgegen, auch wenn die Serienproduktion erst für Mitte 2022 avisiert ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Einfach nur Wasser
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR