Es grünt so grün

Bis zum Ende des Jahrzehnts soll der Sammelcontainerverkehr weltweit klimaneutral fahren. Damit will das Unternehmen den Übergang der Branche zu einer nachhaltigen Logistik anführen.

Die Rhenus Gruppe wird bis zum Jahr 2030 die Kohlenstoffdioxidemissionen aller ihrer LCL-Produkte neutralisieren. Bild: Rhenus SE
Die Rhenus Gruppe wird bis zum Jahr 2030 die Kohlenstoffdioxidemissionen aller ihrer LCL-Produkte neutralisieren. Bild: Rhenus SE
Christine Harttmann
Rhenus

Die Rhenus Gruppe hat angekündigt, dass sie bis zum Jahr 2030 die Kohlenstoffdioxidemissionen aller ihrer LCL-Produkte neutralisieren will. Bereits jetzt wird die Fracht, die mit der Rhenus Consolidation Box vom Hildener Gateway aus verschickt wird, für die Kunden klimaneutral gestellt, ohne dass dafür Kosten anfallen. Der Service werde nach und nach an allen Gateways weltweit eingeführt, an denen das Unternehmen tätig sei.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Es grünt so grün
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR