Wenn der E-Truck Strom saugt

Eine Batteriekapazität von 534 kWh verbirgt sich im Chassis des vollelektrischen Fernverkehrs-Lkw. Das Megawatt-Ladesystem von ABB E-Mobility schafft es, die leergefahrenen Akkus in einer halben Stunde wieder auf 80 Prozent ihrer Leistung zu bringen. Ein beeindruckendes Schauspiel.
Kabel einstecken und Ladevorgang starten: Beim Magewatt-Charging bei MAN in München war Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder höchstpersönlich zu Gange. Bild: C. Harttmann
Kabel einstecken und Ladevorgang starten: Beim Magewatt-Charging bei MAN in München war Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder höchstpersönlich zu Gange. Bild: C. Harttmann
Christine Harttmann
MAN Truck & Bus

Auf dem Münchner Betriebsgelände durften am 21. März Besucher der MAN Truck & Bus das Allerheiligste besichtigen: das Entwicklungszentrum. Hier werden die geheimen Innovationen des Nutzfahrzeugherstellers erdacht und dann auch gleich auf der eigenen Teststrecke erprobt. Firmenfremde bekommen die Entwickler, die hier arbeiten nur selten zu sehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wenn der E-Truck Strom saugt
Seite 8 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR