Werbung
Werbung
Werbung

Damit sie wissen was sie tun

DHL stellt ein Analysetool vor, das den CO2-Fußabdruck berechnet. Die Kunden können so von vorne herein einen klimafreundlichen Transportweg suchen, einen alternativen Kraftstoff wählen oder das entstandene CO2 kompensieren.

Die Frachtkunden von DHL könne künftig im Vorfeld den CO2-Fußabdruck ihres Versandwegs berechnen. Bild: DHL
Die Frachtkunden von DHL könne künftig im Vorfeld den CO2-Fußabdruck ihres Versandwegs berechnen. Bild: DHL
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Luft- und Seefracht

DHL Global Forwarding baut mit myDHLi Analytics sein Angebot digitaler Services aus. Kunden können künftig außerdem den CO2-Fußabdruck ihrer Fracht berechnen und kompensieren. Kunden des Luft- und Seefrachtspezialisten von Deutsche Post DHL Group können mit myDHLi Analytics jederzeit auf ihre Daten zugreifen und zudem detaillierte Analysen vornehmen. Das Online-Tool stellt Informationen zu Ausgaben (Rechnungen), Volumen, Servicequalität und Zollabfertigung in Form von übersichtlichen Dashboards bereit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Damit sie wissen was sie tun
Seite 9 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung