Kräftiger Zuschuss vom Staat

In den Niederlanden soll ein neues Anreizsystem für Flüssigerdgas die CO2-Emissionen des Güterverkehrs senken.

Ein neues Anreizsystem soll in den Niederlanden Transportunternehmen zur Anschaffung von LNG-Lkw animieren. Bild: PitPoint.LNG
Ein neues Anreizsystem soll in den Niederlanden Transportunternehmen zur Anschaffung von LNG-Lkw animieren. Bild: PitPoint.LNG
Daniela Kohnen
LNG

Die Niederlande haben mit Jahresbeginn ein neues Anreizsystem für LNG gestartet. Künftig soll es für jedes Kilogramm Flüssigerdgas einen Ausgleich von 18,7 Eurocent geben, so die Mitteilung des auf LNG-Tankanlagen spezialisierten Unternehmen PitPoint.LNG. Der Ausgleich werde von allen Tankstellenbesitzern und -betreibern in den Niederlanden direkt im Pumpenpreis verrechnet und solle befristet bis zum 31. Dezember 2021 gelten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kräftiger Zuschuss vom Staat
Seite 10 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR