Werbung
Werbung
Werbung

Ökologische Maßnahme

Einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität macht GLS Germany und nutzt an allen 70 Standorten in Zukunft rein regenerativ erzeugten Strom.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann
KEP-Dienste

GLS Germany hat gemäß eigenen Angaben im Zuge des neuen Nachhaltigkeits-Programms KlimaProtect vollständig auf Ökostrom umgestellt. Zum Start des Programms für den klimaneutralen Paketversand stellt der Paketdienstleister Unternehmensangaben zufolge in Deutschland auf 100 Prozent nachhaltigen Strom um. Seit dem 1. Oktober werden alle 70 Standorte in Deutschland mit reinem Ökostrom versorgt, so das Unternehmen. Erreicht werden soll dies über den Bezug von nachhaltigem Strom, man setze dabei vollständig auf die Nutzung von erneuerbaren Energien anstatt fossiler Energieträger.

„Klares Zeichen“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ökologische Maßnahme
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung