Sauber in der City

Der Paketdienstleister stellt auf ein nachhaltiges Konzept für die Belieferung in Oldenburg um. Hier liefern künftig mehrere E-Bikes und ein elektrisch angetriebener Transporter.

 Bild: GLS
Bild: GLS
Johannes Reichel
GLS-Konzept

„Für eine lebenswerte City“ lautet das Ziel, für das der KEP-Dienstleister GLS in der Oldenburger Innenstadt künftig auf eine emissionsfreie Zustellung setzt. Vier Diesel-Transporter ersetzt das Unternehmen künftig durch vier E-Bikes von Rytle und einen Nissan e-NV 200 Van. Der Paketdienst arbeitet bei der Umsetzung des neuen Nachhaltigkeitskonzeptes eng mit seinem Transportpartner Citipost Nordwest zusammen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Sauber in der City
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR