Werbung
Werbung
Werbung

Den Lieferverkehr im Blick

In Frankfurt befasst sich ein Projekt an der Universität mit den verkehrlichen und logistischen Herausforderungen, denen sich Städte und Kommunen sowie die entsprechenden Logistikunternehmen stellen müssen.

In der Innenstadt experimentieren viele KEP-Dienste bereits mit verschiedenen City-Logistik-Modellen. Die Studie soll für mehr Klarheit über deren Wirksamkeit sorgen. Bild: J. Reichel
In der Innenstadt experimentieren viele KEP-Dienste bereits mit verschiedenen City-Logistik-Modellen. Die Studie soll für mehr Klarheit über deren Wirksamkeit sorgen. Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Forschung

Im September 2018 wird die Forschungsgruppe „ReLUT – Research Lab for Urban Transport“ an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ihre Arbeit aufnehmen. Sie befasst sich mit den verkehrlichen und logistischen Herausforderungen, denen sich Städte und Kommunen sowie die entsprechenden Logistikunternehmen beim Lieferverkehr heute und in der Zukunft stellen müssen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Den Lieferverkehr im Blick
Seite 10 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung