Wendig durch die Stadt

Mit dem Tropos Able bringt Liefery Bestellungen zu Berliner Kunden. Mit dem klein und kompakt designten Van will der Express-Lieferdienst dem gestiegenen Verkehrsaufkommen begegnen.

Der nur 1,40 Meter breite Tropos Elektrotransporter fährt laut Hersteller bis zu 260 Kilometer weit komplett emissionsfrei. Bild: Liefery
Der nur 1,40 Meter breite Tropos Elektrotransporter fährt laut Hersteller bis zu 260 Kilometer weit komplett emissionsfrei. Bild: Liefery
Christine Harttmann
City Logistik

Bei der innerstädtischen Belieferung in Berlin setzt Liefery künftig unter anderem auch auf E-Fahrzeuge von Tropos Motors. Schmal und kompakt designt sollen die Vans Lärm- und Schadstoffaufkommen reduzieren und Verkehrsblockaden minimieren. Die Mosolf-Tochter Tropos Motors beschreibt ihre Modelle des Typs Able als Zwischenstück zwischen Lastenrad und Transporter. Weil sie den „gestiegenen Anforderungen an die Logistikbranche“ entgegenkommen, entschied sich Nils Fischer, Mitgründer und CEO von Liefery, für die in Herne produzierten E-Fahrzeuge.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wendig durch die Stadt
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR