Werbung
Werbung
Werbung

Ambitioniertes Ziel

Mit einem globalen Kompetenzzentrum in Frankreich will sich Faurecia zu einem der führenden Systemanbieter entwickeln.

In seinem neuen Kompetenzzentrum in Frankreich will Faurencia Wasserstofftanks für Nutzfahrzeuge entwickeln. Bild: Faurencia
In seinem neuen Kompetenzzentrum in Frankreich will Faurencia Wasserstofftanks für Nutzfahrzeuge entwickeln. Bild: Faurencia
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Brennstoffzelle

In seinem Forschungs- und Entwicklungszentrum in der französischen Stadt Bavans will Faurecia ein Kompetenzzentrum für Wasserstoffspeicher gründen. Wie das im Automobilsektor tätige Technologieunternehmen ankündigte, wird es dort verstärkt in die Forschung und Entwicklung von effizienteren und leichteren Hochdrucktanks investieren. Dazu gehöre auch ein Testzentrum zur Charakterisierung dieser Tanks.

Das Zentrum, das im zweiten Quartal 2020 in Betrieb gehen soll, umfasst Gesamtinvestitionen von rund 25 Millionen Euro, einschließlich 4,9 Millionen Euro an Zuschüssen aus der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ambitioniertes Ziel
Seite 9 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung