Werbung
Werbung
Werbung

Alternative Variante im Test

Zusammen mit dem norwegischen Lebensmittelhändler Asko erprobt Scania jetzt auch Fuel-Cell-Trucks. Vor allem für Schwer-Lkw und unter kalten Bedingungen soll sich die Technik eignen.

Weitere Alternative: Scania treibt die Elektrifizierung jetzt auch in Sachen Brennstoffzelle voran und startet in ein Pilotprojekt mit vier Trucks beim Lebensmittler Asko. Bild: Scania
Weitere Alternative: Scania treibt die Elektrifizierung jetzt auch in Sachen Brennstoffzelle voran und startet in ein Pilotprojekt mit vier Trucks beim Lebensmittler Asko. Bild: Scania
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Brennstoffzelle

Scania erweitert sein Antriebsportfolio um eine weitere alternative Variante. Nachdem er die Vorentwicklung der elektrisch angetriebenen Brennstoffzellen-Lkw abgeschlossen hat, startet der schwedische Lkw-Hersteller nun gemeinsam mit dem norwegischen Lebensmittelgroßhändler Asko ein Pilotprojekt im Echtbetrieb mit vier dieser Fahrzeuge.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Alternative Variante im Test
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung