Förderung des klimafreundlichen Straßengüterverkehrs

Bereits mehr als 1.200 Fahrzeuge mit Elektro- und Wasserstoffantrieb wurden durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert. Bei den Lkw über zwölf Tonnen soll der Bestand von Elektro-Lkw infolge der Förderung um den Faktor 20 ansteigen.
Klimafreundliche Nutzfahrzeuge sind Förderfähig und das nutzen die Unternehmen auch, teilt das BMDV mit. Bild: Volvo Trucks
Klimafreundliche Nutzfahrzeuge sind Förderfähig und das nutzen die Unternehmen auch, teilt das BMDV mit. Bild: Volvo Trucks
Nadine Bradl
BMDV

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) unterstützt die Umstellung des Straßengüterverkehrs auf klimaschonende Nutzfahrzeuge. Durch die BMDV-Förderung wurden bislang die Anschaffung von über 1.200 Fahrzeugen mit Elektro- und Wasserstoffantrieb und der Aufbau von fast 1.500 Ladepunkten ermöglicht, teilt das Ministerium mit. Das zeigen die Bewilligungszahlen aus dem ersten Förderaufruf 2021 zur Richtlinie über die Förderung von Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI-Richtlinie).

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Förderung des klimafreundlichen Straßengüterverkehrs
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.