Werbung
Werbung
Werbung

Hybride Auflieger und Anhänger

SAF-Holland und Lohr Industrie kooperieren seit 20 Jahren. In den kommenden zehn Jahren soll sich die Partnerschaft verstärkt um elektrisch betriebene Trailerachsen drehen.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Martin Schachtner
Autotransporte

Lohr Industrie will in Kooperation mit SAF-Holland eigene Anhänger und Trailer für den Autotransport hybridisieren. Durch den Einbau der neu entwickelten E-Achse AXEAL (AXle Electric Assist Lohr) soll sich eine Kraftstoffersparnis von bis zu 15 Prozent erreichen lassen, erklärten beide Unternehmen anlässlich einer Präsentation im Lohr-Werk in Duppigheim nahe Straßburg. Der elsässische Fahrzeughersteller und der unterfränkische Nfz-Zulieferer blicken auf eine 20-jährige Partnerschaft zurück, hieß es in einer Mitteilung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hybride Auflieger und Anhänger
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR
Werbung