Autonom auf der A9

MAN befuhr erstmals die A9 mit einem autonomen Truck – mit an Bord: CEO Alexander Vlaskamp mit dem Bundesverkehrsminister.
Alexander Vlaskamp (re.), CEO von MAN Truck & Bus, erklärt Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing die Automatisierungstechnik des MAN Lkw. Bild: MAN
Alexander Vlaskamp (re.), CEO von MAN Truck & Bus, erklärt Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing die Automatisierungstechnik des MAN Lkw. Bild: MAN
Nadine Bradl
Autonome Lkw

MAN hat als erster Nutzfahrzeughersteller einen autonomen Lkw auf die deutsche Autobahn geschickt. Mit an Bord des Erprobungstrucks, der rund zehn Kilometer auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Allershausen und Fürholzen fuhr, waren Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing und MAN-CEO Alexander Vlaskamp. MAN treibe die Entwicklung für den Einsatz autonomer Lkw in Logistik-Hubs sowie für den Hub-to-Hub Verkehr auf Autobahnen seit längerem intensiv voran und hat vor kurzem als erster Nutzfahrzeughersteller eine Level-4-Erprobungsgenehmigung auf Basis des Gesetzes zum autonomen Fahren auf deutschen Autobahnen erhalten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Autonom auf der A9
Seite 7 | Rubrik UMWELT UND VERKEHR