Werbung
Werbung
Werbung

Das große Fest am Ring

In diesem Jahr kamen rund 124.000 Besucher an den Nürburgring, um beim vierten Lauf zur FIA European Truck Racing Championship dabei zu sein. Beim Höhepunkt der aktuellen EM-Saison gab es zudem weitere Rennen sowie ein vielfältiges Show- und Ausstellungsprogramm.

Der Truck-Grand-Prix am Nürburgring gilt als Höhepunkt der alljährlichen FIA European Truck Racing Championship. Bild: HUSS-VERLAG/M. Schumann
Der Truck-Grand-Prix am Nürburgring gilt als Höhepunkt der alljährlichen FIA European Truck Racing Championship. Bild: HUSS-VERLAG/M. Schumann
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Truck-Grand-Prix 2019

Das Wetter spielte mit. EM-Titelverteidiger Jochen Hahn konnte souverän seinen Vorsprung in der aktuellen Saison festigen. Die Stimmung war berauschend. Auch in seiner 34sten Auflage konnte der ADAC-Truck-Grand-Prix vom 19. bis 21. Juli wieder einmal beweisen, dass die Truck-Rennen am Ring mit Recht als Höhepunkt der Läufe zur FIA European Truck Racing Championship (ETRC) gelten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Das große Fest am Ring
Seite 20 | Rubrik TRUCK RACING
Werbung