Werbung
Werbung
Werbung

Etwas mehr auf dem Kasten

Mit der Messepremiere der gewerblichen Version ist die Modellpflege fast abgeschlossen. Ende des Jahres folgt der T6.1 als E-Version von ABT. Fraglich ist die CNG-Zukunft.

Kosmetik für den Klassiker: Der T6.1 zeichnet sich durch eine leicht geänderte Frontpartie und neue Scheinwerfer mit LED-Tagfahrstreifen aus. Bild: J. Reichel
Kosmetik für den Klassiker: Der T6.1 zeichnet sich durch eine leicht geänderte Frontpartie und neue Scheinwerfer mit LED-Tagfahrstreifen aus. Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
VW Nutzfahrzeuge

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat die Bauma als Bühne genutzt, um die Modellpflege des Transporters T6.1 vorzustellen. Wie von der Pkw-Version bereits bekannt, erhalten auch die gewerblichen Derivate jetzt einen veränderten Frontgrill mit größeren Lufteinlässen, was vor allem zur Erfüllung der Abgasnorm Euro-6d-Temp notwendig war, wie Chefdesigner Albert Kirzinger erläuterte. Zudem wurde die Leuchteneinheit neu gestaltet, wahlweise gibt es Voll-LED-Scheinwerfer. Einen größeren Schritt in Sachen Fahrerassistenz macht der T6.1 durch die Verwendung einer elektromechanischen statt der elektrohydraulischen Lenkung, was neun zusätzliche Systeme ermöglicht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Etwas mehr auf dem Kasten
Seite 18 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN
Werbung