Stärker im Duett

Der US-Konzern und die Hannoveraner treiben die Arbeitsteilung voran. Auf Basis des Caddy entsteht der nächste Ford-City-Van, der MEB dient für einen E-Van dazwischen. E-Transit läuft unabhängig.

Synergie: Ohne Ford würde der VW Amarok keinen Nachfolger erhalten. Den Pick-up gibt es wegen Abgasanforderungen nur als V6 Diesel. Bild: VWN
Synergie: Ohne Ford würde der VW Amarok keinen Nachfolger erhalten. Den Pick-up gibt es wegen Abgasanforderungen nur als V6 Diesel. Bild: VWN
Redaktion (allg.)
VW/Ford

Die Ford Motor Company und die Volkswagen AG haben mit weiteren Verträgen die Konkretisierung ihrer Kooperation vorangetrieben. Mit den vereinbarten Projekten wolle man die jeweiligen Stärken der Unternehmen bei mittelgroßen Pickups sowie Nutz- und Elektrofahrzeugen nutzen. Die Pläne für die Kooperation wurden im vergangenen Jahr von Ford und Volkswagen verkündet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Stärker im Duett
Seite 15 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN