Schnappt gut zu

Der modulare „CitySnap“ ist in vierter Generation vorserienreif und startet in den Pilotversuch.

Der CitySnap wird konkret. Er könnte massiv an Fahrzeugen, Emissionen und Kosten sparen. Bild: G. Soller
Der CitySnap wird konkret. Er könnte massiv an Fahrzeugen, Emissionen und Kosten sparen. Bild: G. Soller
Gregor Soller
Rinspeed

Das modulare Lieferkonzept von Rinspeed City Snap strebt weiter in Richtung Serie. Nach einer eigenen Case Study einer der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften verringere der Einsatz der modularen Lösung laut Rinderknecht die Anzahl der benötigten Lieferfahrzeuge um bis zu 50 Prozent. Darüber hinaus werden durch dieses System sechs Prozent an CO2-Emissionen pro Paket eingespart. Auch kostenseitig verringern sich die Aufwände gegenüber der herkömmlichen Paketzustellung pro Paket laut Rinspeed um circa 17 Prozent. Das wiege die zusätzlichen Kosten für die mobilen Paketstationen und Infrastruktur auf.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schnappt gut zu
Seite 11 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN