Werbung
Werbung
Werbung

Urbaner Lasten-Zwitter

Zwischen Scooter und Van platziert der 
chinesische Anbieter sein elektrisch angetriebenes Lieferfahrzeug, das 2019 in Europa starten soll.

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
RAP

Der chinesische Hersteller RAP Intelligent Vehicle Co. hat auf der Messe eMove360 in München ein vollelektrisch angetriebenes Liefer-Trike mit Kühlkofferaufbau und Neigetechnik vorgestellt. Es soll schon im nächsten Jahr auf den europäischen Markt kommen. Dabei fungiert der Mikromobilitätsspezialist Stint Urban Mobility aus den Niederlanden als Generalimporteur sowie Vertrieb und Service. Der dreirädrige Scooter sei aber nicht für China, sondern für Europa designt worden, heißt es dazu. Hinter der RAP SEV steckt der 2013 gegründete E-Mobilitätsspezialist CENNTRO Automotive Group.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Urbaner Lasten-Zwitter
Seite 23 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN
Werbung