Nicht nur sauber, sondern rein

Der Sprinter ist als Hecktriebler jetzt wahlweise mit neuem OM654-Diesel erhältlich. Der erfüllt dank zweier SCR-Kats Euro 6d Temp und soll zudem sparsamer laufen. 9-G-Tronic nun auch im RWD.

Attraktives Antriebs-Upgrade für den erfolgreichen Transporter: Mercedes-Benz S printer mit der Vierzylinder-Diesel-Generation der Motorenfamilie OM 654 verfügbar Bild: Daimler AG
Attraktives Antriebs-Upgrade für den erfolgreichen Transporter: Mercedes-Benz S printer mit der Vierzylinder-Diesel-Generation der Motorenfamilie OM 654 verfügbar Bild: Daimler AG
Redaktion (allg.)
Mercedes-Benz

Die Transportersparte des Daimler-Konzerns Mercedes-Benz Vans hat eine neue Motorenvariante für die heckangetriebenen Sprinter-Modelle eingeführt, die zusätzlich zum bekannten 2,15-Liter-Diesel-Aggregat erhältlich ist. Ab sofort sind der Kastenwagen und das Fahrgestell mit Hinterradantrieb als erste Versionen auch mit der Vierzylinder-Diesel-Generation der 2,0-Liter-Motorenfamilie OM 654 bestellbar, in den drei Leistungsstufen 84 kW (114 PS), 110 kW (150 PS) sowie 125 kW (170 PS).

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nicht nur sauber, sondern rein
Seite 15 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN