Leichter liefern per Scooter und Bike

Der taiwanesische LEV-Spezialist nutzt die Bühne zur Präsentation seines neuen E-Cargobikes. Das fährt raffinierte Technik auf und soll auch nach Europa kommen. Und der Neigetechnik-Trike-Scooter soll ab Ende 2023 lieferbar sein.
Letzte und vorletzte Meile im Blick: Der Scooter ist für größere Distanzen, das Bike für die Kurzstrecken gedacht. Bild: Gaius
Letzte und vorletzte Meile im Blick: Der Scooter ist für größere Distanzen, das Bike für die Kurzstrecken gedacht. Bild: Gaius
Redaktion (allg.)
Gaius

Der taiwanesische Leichtelektrofahrzeugspezialist Gaius hat die Bühne der IAA Mobility in München genutzt, um neben dem Neigetechnik-E-Cargotrike Rapide 3 sein neues E-Cargobike Rapide Lite vorzustellen. Zudem teilte man mit, dass der E-Scooter EU-zertifiziert ist und ab Ende 2023 auch in Europa lieferbar sein soll. Das brandneue, gewerblich orientierte Lasten-Quad setzt auf einen modularen Stahlrahmen, der mit Anbauteilen verkleidet werden kann. So sind etwa auch ein Wetterschutz oder als Modul 1 weitere Staufächer im Standardbox-Format zu zweimal 25 Liter (15 kg) vor dem Fahrer machbar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Leichter liefern per Scooter und Bike
Seite 15 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN