Reicht noch weiter

Mit 89-kWh-Akku und schnellerer Ladetechnik reagiert der Hersteller auf Konkurrenz und Reichweitenängste. Der „Extended Range“ soll bis zu 402 Kilometer schaffen. Alle E-Modelle erhalten ein Zweijahres-Service-Intervall.
 Bild: Ford
Bild: Ford
Redaktion (allg.)
Ford E-Transit

Der Nutzfahrzeughersteller Ford ergänzt vor dem Hintergrund der Neuvorstellungen des Renault Master E-Tech sowie Mercedes eSprinter das Programm des E-Transit und ergänzt zur bisherigen Variante mit 68-kWh-Akku eine Extended Range-Version mit 89-kWh-Speicher, die statt 317 bis zu 402 Kilometer Reichweite bieten soll.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Reicht noch weiter
Seite 13 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN