Mehr Radius, weniger Kosten

Der überarbeitete Modelljahrgang bietet verbesserte Sicherheits- und Komfortausstattung bei reduziertem Preis. Die E-Version soll jetzt bis zu 330 Kilometer Reichweite schaffen. Zudem gibt es Benziner und Diesel.
 Bild: Fiat
Bild: Fiat
Redaktion (allg.)
Fiat Doblò/E-Doblò

Die Stellantis-Tochter Fiat hat den Verkauf des neuen Modelljahrgangs des Doblò gestartet, der als vollelektrische Variante sowie als Diesel und Benziner kommt. Trotz erweiterter Ausstattung sinken die Preise. So liegt der Einstieg nun bei 20.100 Euro Netto, 1.000 Euro niedriger als bisher. Zu erkennen ist der 2024er-Jahrgang des Doblò an Kühlergrill und Scheinwerfern in neuem Design. Für beide Antriebe stehen die Versionen Kastenwagen sowie Multicab zur Wahl.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mehr Radius, weniger Kosten
Seite 15 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN