Werbung
Werbung
Werbung

Geschmeidig liefern

Die Serienversion des VW e-Crafter vermittelt bei der ersten Tour einen hohen Perfektionsgrad. Hält er die Reichweite von über 100 km auch im Winter, könnte der 3,5-Tonner ein großer Wurf bei den E-Vans werden.

 Bild: VWN
Bild: VWN
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
Fahrbericht

„Wir müssen nicht immer die ersten sein“, gibt ein VW-Sprecher unumwunden zu – mag Volkswagen das Thema Elektromobilität bisher verschlafen haben, jetzt soll es richtig losgehen. Einer der ersten Vertreter rein batterieelektrischer Fahrzeuge kommt von der Tochter VW Nutzfahrzeuge. Auch hier ist man nicht der Erste, musste den Wettbewerbern von Renault, Nissan und Iveco bisher das Feld überlassen. Nun will man selbiges aufrollen, wie es der Hersteller so oft praktiziert hat, etwa bei Touran (Vans) oder SUV (Tiguan).

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Geschmeidig liefern
Seite 17 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN
Werbung