Werbung
Werbung
Werbung

Kleine Kühler unter Spannung

Kühlaufbauspezialist präsentiert in Verona auf der Transpotec einen VW e-Crafter mit eigenständiger Stromkühlung sowie ein E-Cargobike mit Kühlaufbau auf Basis eines Freegones-Trikes.

 Bild: J. Reichel
Bild: J. Reichel
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
Elektromobilität

Der französische Kühlaufbauspezialist Lamberet hat auf der Messe Transpotec in Verona zwei elektrifizierte Fahrzeuglösungen für innerstädtische Kühltransporte präsentiert. Auf Basis des VW-e-Crafter-Kastenwagens realisierte das Unternehmen einen vollisolierten Kühl-Transporter, der nicht nur elektrisch angetrieben, sondern mittels eigener Energieversorgung auch elektrisch gekühlt wird. Statt des Beifahrersitzes wurde ein Akku-Paket verbaut, das ausschließlich für das im Dach integrierte Kühlaggregat die Energie bereitstellt. Diese soll mindestens für eine Acht-Stunden-Schicht genügen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kleine Kühler unter Spannung
Seite 18 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN
Werbung