Große Chancen in Nachrüstung

Der BEM sieht in der Umrüstung älterer Nutzfahrzeuge auf E-Antrieb viel Potenzial zur CO2-Senkung, die die Förderung bisher vernachlässigt.

 Bild: BPW/FRANK BEER
Bild: BPW/FRANK BEER
Redaktion (allg.)
Elektrifizierung

Der Bundesverband eMobilität BEM hat auf eine, nach seinem Dafürhalten, „Schieflage“ in der Förderpolitik hingewiesen. „Während das Bundesverkehrsministerium und das Bundesumweltministerium mit Hilfe von zwei verschiedenen Förderprogrammen die Anschaffung von Elektrobussen bezuschussen, gibt es keinerlei Unterstützung für das sogenannte Retrofitting von Bestands-Bussen und -Lkw“, kritisierte der Verband.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Große Chancen in Nachrüstung
Seite 16 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN