Der 2CV als BEV

In einer Kooperation verwandeln Karosseriebauer Caselani und Citroën-Design den Berlingo in einen 2CV-Van. Statt Retro gibt’s E-Antrieb.
Umweltfreundlich in Optik und Technik: Auch als E-Version erhältlich. Bild: Citroen
Umweltfreundlich in Optik und Technik: Auch als E-Version erhältlich. Bild: Citroen
Redaktion (allg.)
Citroen

Die französische Stellantis-Tochter Citroën hat den Berlingo jetzt in Kooperation mit dem Karosseriebauer Caselani als Sondermodell „2CV Berlingo Fourgonnette“ aufgelegt, in Anlehnung an den 2CV Fourgonnette AU. Dieser kam 1951 auf den Markt, wurde 1.247.000 Mal verkauft und erfreute sich mit seinen Ablegern bis 1987 treuer Anhängerschaft. Der 2CV Berlingo Fourgonnette soll eine moderne Neuinterpretation davon sein, mit den Vorzügen des aktuellen Berlingo in Bezug auf Ladekapazität, Modularität, Konnektivität und Fahrverhalten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der 2CV als BEV
Seite 11 | Rubrik TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.