Transporteure in der Pflicht

Ein neues System vom PLT ermöglicht die Fernüberwachung der Kühltemperatur mit Bluetooth-Sensoren.

Damit die Ware unbeschadet in die Kühlregalen der Supermärkte gelang, darf Kühlkette vorher nicht unterbrochen werden. Bild: Kevin Phillips auf Pixabay
Damit die Ware unbeschadet in die Kühlregalen der Supermärkte gelang, darf Kühlkette vorher nicht unterbrochen werden. Bild: Kevin Phillips auf Pixabay
Torsten Buchholz
Temperaturkontrolle

Temperaturempfindliche Produkte müssen von der Produktion bis zum Verbraucher durchgängig gekühlt werden. Wird die Kühlkette unterbrochen, können sich beispielsweise Bakterien oder Schimmel bilden und die Ware verdirbt. Logistiker und Transporteure sind deshalb dazu verpflichtet, die kontinuierliche Einhaltung der vorgeschriebenen Temperaturen zu überwachen und zu dokumentieren. Ein neues System der Firma PLT ermöglicht die Fernüberwachung der Kühltemperatur mit Bluetooth-Sensoren. Laut PLT ist das System einfach zu installieren.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Transporteure in der Pflicht
Seite 14 | Rubrik TEMPERATUR-GEFÜHRTE TRANSPORTE