Auf dem Weg zur Serienreife

Mit einem eActros liefert die Nagel-Group gekühlte Lebensmittel an Empfänger in Hamburg aus. Der Stromer soll zeigen, dass er den Qualitätsansprüchen der Lebensmittellogistik standhält.

Bei der Nagel-Group in Hamburg soll der eActros ein Jahr lang zeigen, wie gut er Kühltransporte kann. Bild: Nagel-Group
Bei der Nagel-Group in Hamburg soll der eActros ein Jahr lang zeigen, wie gut er Kühltransporte kann. Bild: Nagel-Group
Christine Harttmann
Praxistest

In Hamburg testet die Nagel-Group einen eActros mit Kühlkoffer. Das Vorserienfahrzeug aus dem Hause Mercedes Benz soll im praktischen Einsatz seine Tauglichkeit für die Kühllogistik unter Beweis stellen. Die zentrale Fragestellung lautet: Werden elektrische Lkw den hohen Qualitätsanforderungen der Kühllogistik gerecht?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf dem Weg zur Serienreife
Seite 20 | Rubrik TEMPERATUR-GEFÜHRTE TRANSPORTE