Nachhaltiger unterwegs

Mobilitätsdienstleister UTA Edenred will seine Kunden wirtschaftlicher und umweltfreundlicher machen – dafür hat man das Programm Move for Good eingeführt.
Nachhaltig und trotzdem wirtschaftlich unterwegs: Das will UTA Edenred seinen Kunden mit dem Programm "Move for Goods" ermöglichen. Bild: UTA Edenred
Nachhaltig und trotzdem wirtschaftlich unterwegs: Das will UTA Edenred seinen Kunden mit dem Programm "Move for Goods" ermöglichen. Bild: UTA Edenred
Nadine Bradl
UTA Edenred

UTA Edenred, Mobilitätsdienstleister und Teil der Edenred-Gruppe, hat das Nachhaltigkeitsprogramm Move for Good eingeführt. Damit können Transport- und Mobilitätskunden die CO2-Bilanz ihrer Fahrzeugflotten verbessern und so ihren ökologischen Fußabdruck verringern. Darüber hinaus trägt das Programm laut Mitteilung zum Schutz der weltweiten Ökosysteme bei und fördert die Erhaltung der Biodiversität. Es verbindet ökonomische Aspekte mit Umweltbewusstsein und vereint strategische Ziele mit konkreten Maßnahmen. Move for Good ist ein globales Programm der Edenred-Gruppe.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Nachhaltiger unterwegs
Seite 15 | Rubrik TANK- UND SERVICEKARTEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.