Total & Hyzon Motors: Investition in Wasserstofftechnologie für Netto-Null-Emissionen bis 2050: Zukunft tankt Wasserstoff

Bis 2050 strebt der Energiekonzern weitgehend CO2-freie Mobilität an. Helfen solle dabei die Beteiligung an einem Anbieter von Fuel-Cell-Lkw.

Beeits 400 Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb hat die Hyzon Fuel Cell Group auf die Straße gebracht. Bild: HYZON Motors
Beeits 400 Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb hat die Hyzon Fuel Cell Group auf die Straße gebracht. Bild: HYZON Motors
Christine Harttmann
Total

Total investiert in Wasserstofftechnologie. Der Energiekonzern beteiligt sich an Hyzon Motors, einem Anbieter von Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Die Unternehmen gaben die strategische Investition am 9. Oktober in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt. Total sei bestrebt, bis 2050 gemeinsam mit der Gesellschaft Netto-Null-Emissionen zu erreichen, heißt es darin. Daher konzentriere sich der Risikokapitalarm Total Carbon Neutrality Ventures darauf, „Technologien und Lösungen zu finden, zu finanzieren und zu fördern, die zur Schaffung einer kohlenstoff-emissionsarmen Zukunft beitragen“.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Total & Hyzon Motors: Investition in Wasserstofftechnologie für Netto-Null-Emissionen bis 2050: Zukunft tankt Wasserstoff
Seite 18 | Rubrik TANK- UND SERVICEKARTEN