Neuer Faden im Netz

Der Mineralölkonzern hat mit seiner Station an der A3 die 37. LNG-Anlaufstelle in Deutschland in Betrieb genommen.
Shell baut sein LNG-Netzwerk weiter aus. Bild: Shell
Shell baut sein LNG-Netzwerk weiter aus. Bild: Shell
Nadine Bradl
Shell

Shell hat die 37. LNG-Station für die Versorgung des Transportsektors mit Flüssigerdgas (LNG: Liquefied Natural Gas) in Deutschland in Betrieb genommen. Die LNG-Station befindet sich an der A3 in Flörsheim, Abfahrt Raunheim, in der Nähe des Frankfurter Flughafens und steht ab sofort zur Verfügung.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neuer Faden im Netz
Seite 10 | Rubrik TANK- UND SERVICEKARTEN