Werbung
Werbung
Werbung

Eine ganze Branche profitiert

Ein Branchenstandard mit kostenloser Open-Source-Lizenz für alle Softwareanbieter soll bei Telematik-Projekten künftig Zeit und Kosten sparen. Außerdem soll sie die Anbindung zwischen den Systemen vereinfachen.

„Ein wichtiger Durchbruch für die gesamte Telematik-Branche.“
Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Duale Hochschule Baden-Württemberg Bild: DHBW
„Ein wichtiger Durchbruch für die gesamte Telematik-Branche.“ Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek, Duale Hochschule Baden-Württemberg Bild: DHBW
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Telematik-Schnittstelle

Eine Telematik-Schnittstelle mit Open-Source-Lizenz steht unter den Adressen www.telematik-schnittstelle.de und www.telematics-interface.com zur Verfügung. Das kostenlose Angebot, das den Angaben zufolge bereits von mehreren Herstellern genutzt wird, soll den störungsfreien Datenfluss zwischen Transportmanagement- und Telematiksystemen gewährleisten. Durch den Zugriff auf eine gemeinsame Schnittstelle würden sich Software- und Systemhäuser die eigene Programmierung sparen, erklärt die als Urheber der Telematik-Schnittstelle auftretende TIS AG.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Eine ganze Branche profitiert
Seite 17 | Rubrik SOFTWARE UND TELEMATIK
Werbung