Auf nach Bulgarien – ohne Mautsorgen

Aral baut den Service seiner Mautbox auf 14 Länder aus - weitere sollen folgen.

Symbolbild Fachartikel Transport
Nadine Bradl
Telematik

Die Aral weitet ihren Service mit der Mautbox für EETS (European Electronic Toll Services) weiter aus. Seit Jahresanfang kann auch die Maut in der Schweiz und in Ungarn über das System abgerechnet werden. Demnächst wird laut Aral Bulgarien freigeschaltet und damit weitere 3.115 Kilometer auf Autobahnen und den wichtigsten Transitstrecken. Bulgarien spielt als Transportkorridor für die wichtigen Märkte in der Türkei und Griechenland eine bedeutende Rolle.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf nach Bulgarien – ohne Mautsorgen
Seite 23 | Rubrik SOFTWARE UND TELEMATIK