Gefahrgut digital gemanagt

Briem Spedition setzt auf automatisierte Prozesse bei Lagerlogistik.

Alles im Blick: Die Briem Spedition setzt im Gefahrgutlager auf Digitalisierung. Bild: Briem Spedition
Alles im Blick: Die Briem Spedition setzt im Gefahrgutlager auf Digitalisierung. Bild: Briem Spedition
Software

Mit Inbetriebnahme seines neuen Gefahrgutlagers in Münsingen treibt die Briem Spedition auch die Digitalisierung im eigenen Unternehmen voran. Der Filderstädter Logistiker setzt dabei nach eigenen Angaben neben moderner Technik vor allem auf speziell für die Branche entwickelte Softwarelösungen. Sie ermöglichen die Steuerung und Kontrolle sämtlicher Prozesse des komplexen Lagermanagements, teils voll - teils halb automatisch.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gefahrgut digital gemanagt
Seite 11 | Rubrik SOFTWARE UND TELEMATIK