Werbung
Werbung
Werbung

Automatisiertes Verfahren

Die Zollsoftware Zodiak von Dakosy steuert ab sofort den E-Commerce-Hub am Leipzig/Halle Airport.

PortGround sendet die anfallenden Flight Manifest Daten (FFM) zu allen erwarteten Sendungen über eine elektronische Schnittstelle an die Zollsoftware von Dakosy. Bild: Mitteldeutsche Flughafen AG/Uwe Schossig
PortGround sendet die anfallenden Flight Manifest Daten (FFM) zu allen erwarteten Sendungen über eine elektronische Schnittstelle an die Zollsoftware von Dakosy. Bild: Mitteldeutsche Flughafen AG/Uwe Schossig
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Luftfracht

Am Leipzig/Halle Airport ankommende E-Commerce-Sendungen werden automatisiert und vollkommen digital abgewickelt. Grund dafür ist eine neu eingeführte Zollsoftware namens Zodiak, entwickelt und betrieben vom Hamburger Softwarespezialisten Dakosy. Der Bodenabfertigungs-Dienstleister PortGround, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG, nutzt die für alle Atlas-Zollverfahren zugelassene Software nun vor allem für das zunehmende E-Commerce-Geschäft. Täglich landen am Leipzig/Halle Airport rund 70 Frachtflugzeuge, der Großteil davon beladen mit Paketen, die über das Internet bestellt wurden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Automatisiertes Verfahren
Seite 11 | Rubrik SOFTWARE UND TELEMATIK
Werbung