Werbung
Werbung
Werbung

„Ein wichtiger Wachstumsmotor“

Digitalisierung, Infrastruktur und Klimawandel waren die zentralen Themen der diesjährigen Nationalen Maritimen Konferenz. Diskutiert wurde auch eine Reform der Einfuhrumsatzsteuer.

Deutschlands Häfen und Terminals — wie hier das Eurogate Terminal in Bremerhaven — spielen eine Schlüsselrolle für den wirtschaftlichen Erfolg. Bild: Eurogate
Deutschlands Häfen und Terminals — wie hier das Eurogate Terminal in Bremerhaven — spielen eine Schlüsselrolle für den wirtschaftlichen Erfolg. Bild: Eurogate
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Verkehrspolitik

Unter dem Motto „Deutschland maritim: global – smart – green“ fand die 11. Nationale Maritime Konferenz vom 22. bis 23. Mai in Friedrichshafen statt. Der Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Norbert Brackmann (CDU), lud unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Vertreterinnen und Vertreter der maritimen Branche zum Dialog ein.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Ein wichtiger Wachstumsmotor“
Seite 21 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN
Werbung