Werbung
Werbung
Werbung

150 Tonnen nach Saint-Nazaire

Einen echten Brocken transportierte die Cuxport GmbH unlängst nach Frankreich. 
Ein Straßentransport wäre zu aufwändig gewesen.

Die „Ville de Bordeaux“ ist mit einer Deck-Einfahrthöhe von elf Metern und einer Rampenkapazität von 220 Tonnen für den Umschlag von Schwergütern sehr gut geeignet. Bild: Cuxport GmbH
Die „Ville de Bordeaux“ ist mit einer Deck-Einfahrthöhe von elf Metern und einer Rampenkapazität von 220 Tonnen für den Umschlag von Schwergütern sehr gut geeignet. Bild: Cuxport GmbH
Werbung
Werbung
Nadine Bradl
Schwergut

Anfang Februar hat der Terminalbetreiber Cuxport im Auftrag der Spedition Bohnet ein Schwergutprojekt mit multimodalem Transport und Umschlag umgesetzt: Nach einem Transport per Binnenschiff von Plochingen nach Cuxhaven wurde ein 95 Tonnen schwerer Maschinenkörper am Cuxport-Terminal zunächst auf einen Lkw umgeschlagen und von dort per Seeschiff nach Saint-Nazaire in Frankreich versendet. Das teilte die Cuxport GmbH vor Kurzem mit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 150 Tonnen nach Saint-Nazaire
Seite 22 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN
Werbung