Wasser und Schiene

In den von dem Logistikdienstleister betriebenen sieben öffentlichen Rheinhäfen in Düsseldorf, Köln und Neuss konnte 2019 das Gesamtgütervolumen um 4,7 Prozent gesteigert werden.

Beim wassersetigen Umschlag lief es bei RheinCargo im Jahr 2019 nicht ganz so gut. Bild: RheinCarg
Beim wassersetigen Umschlag lief es bei RheinCargo im Jahr 2019 nicht ganz so gut. Bild: RheinCarg
Rheincargo

Das Logistikunternehmen RheinCargo verbindet die Verkehrsträger Wasserstraße und Schiene. Das Gesamtvolumen der in den Häfen in Düsseldorf, Köln und Neuss umgeschlagenen und auf der Schiene transportierten Güter betrug im vergangenen Jahr 46,3 Millionen Tonnen. Das entspricht einer Steigerung von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr 2018.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Wasser und Schiene
Seite 24 | Rubrik SEE- UND BINNENHÄFEN